Was ist ein Flat White Kaffee?

[Anzeige] Viele haben Flat White wahrscheinlich noch nie gehört. Jedoch wird diese Sorte unter Kaffee-Liebhabern immer beliebter. Oft wird er mit dem Cappuccino in Verbindung gebracht, jedoch gibt es hier kleine aber feine Unterschiede.

Die Grundzutaten und die Tassengröße bei einem Flat White (übersetzt "Flacher Weißer") und einem Cappuccino sind identisch. Die Unterschiede liegen beim Verhältnis zwischen der Kaffeemenge und Milchschaummenge und auch bei der Konsistenz des Milchschaums. Der Cappuccino besteht normalerweise aus einem Espresso und zwei Teilen Milchschaum. Dagegen wird der Flat White mit einem doppelten Espresso zubereitet. Der Flat White ist somit stärker, der Koffeingehalt nimmt zu.

Der zweite Unterschied der beiden Kaffeearten besteht beim Milchschaum. Dieser ist beim Cappuccino relativ fest, da beim Erhitzen der Milch viel Luft ergänzt wird. Beim Flat White Kaffee ist der Milchschaum etwas flüssiger und feinporiger, auch wegen der nur sehr geringen Zufuhr von Luft. Der Flat White hat nur eine sehr dünne Schaumschicht und keine „Milchschaumhaube“ wie wie bei einem Cappuccino.

Tipp: Für die Zubereitung des Flat White empfehlen wir fruchtige oder trocken aufbereitete Kaffeebohnen.

Alle Artikel anzeigen