Produktinformationen über die Kuhmilch

Kuhmilch enthält über 80% Wasser und feste Bestandteile wie Proteine, Fette, Mineralien und Vitamine.

Weitere Produktinformationen:

Kuhmilchsorten

  • Rohmilch ist unbehandelte Milch und hat ein Fettgehalt von 3,5–5,0%. Sie darf nur vom Hof des Erzeugers verkauft werden. In der Schweiz wird Rohmilch auch in Käsereien und Molkereien verkauft.

  • Vorzugsmilch ist wie Rohmilch, wurde jedoch filtriert und für den Handel verpackt. Sie enthält 3,5–4,0% Fett.

  • Vollmilch enthält min. 3,5% Fett und muss wärmebehandelt sein

  • fettarme Milch hat nur noch ein Fettgehalt von 1,5–1,8% und muss auch wärmebehandelt sein (Bezeichnung in der Schweiz: Milch-Drink)

  • Magermilch ist entrahmte Milch mit max. 0,5% Fett (muss auch wärmebehandelt sein)

Ist Kuhmilch wirklich so gesund?

Auf der einen Seite liefert die Kuhmilch dem Menschen viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe, die sogar nach der Erhitzung für eine höhere Haltbarkeit nicht gänzlich verloren gehen. Auf der anderen Seite enthält sie Inhaltsstoffe, die Allergien auslösen können. Außerdem sind circa vertragen 15 Prozent der europäischen Bevölkerung keine Laktose (Milchzucker), weswegen es durch den Verzehr von Kuhmilch und deren Produkten zu Verdauungsbeschwerden führt. Jedoch ist die Kuhmilch durch den hohen Eiweißgehalt für Babys ungesund. Erwiesenermaßen führt eine hohe Proteinzufuhr im Kindesalter später häufig zu Übergewicht.

In diesen Städten direkt nach Hofläden, Milchtankstellen oder Wochenmärkten suchen um frische Kuhmilch zu kaufen.

(Ist Ihre Stadt nicht dabei? Dann suchen Sie hier nach einer Milchtankstelle, einem Wochenmarkt oder einen Hofladen direkt in Ihrer Nähe)