Normale und salzige Butter direkt vom Hofladen.

Frische Butter vom Bauernhof in der Region kaufen

Frische Butter direkt vom Erzeuger kaufen, hier finden Sie sowohl salzige als auch nicht-salzige Butter von einem Bauernhof in Ihrer Nähe. Einfach oben den Standort eingeben und alle Wochenmärkte und Hofläden in der Region finden.

Könnte auch interessant sein: Eier, Milch, Käse, Obst, Ab-Hof-Verkauf, Bauernbrot

Standort nicht ermittelt. Bitte Ortung aktivieren. Standort ungenau. Bitte konkrete Adresse eingeben. Adresse ungenau. Bitte Ortung aktivieren. Standort nicht ermittelt. Bitte Blocker im Browser deaktivieren.

Suchergebnisse

Filter

Umkreis

Art

Siegel

Länder

Kategorien

  • Essen & Trinken (3058)

    • + 6 weitere Kategorien
  • Garten (2555)

  • Freizeit (2762)

  • Aktivitäten (2977)

  • Ernährung (3056)

  • Sonstiges (2865)

Bewertung

Minimale Bewertung
  1. Wochenmarkt Mühlhausen

    Wochenmarkt Mühlhausen

    Keine Bewertungen
    Angebote:
    • Kartoffeln,
    • Gemüse,
    • Obst,
    • Schweinefleisch,

    99974 Mühlhausen - Unstrut-Hainich-Kreis

  2. Wochenmarkt Bad Langensalza

    Wochenmarkt Bad Langensalza

    Keine Bewertungen
    Angebote:
    • Kartoffeln,
    • Gemüse,
    • Obst,
    • Schweinefleisch,

    99947 Bad Langensalza - Ufhoven - Unstrut-Hainich-Kreis

  3. Wochenmarkt Eisenach

    Wochenmarkt Eisenach

    Keine Bewertungen
    Angebote:
    • Kartoffeln,
    • Obst,
    • Gemüse,
    • Schweinefleisch,

    99817 Eisenach - Wartburgkreis

  4. Wochenmarkt Leinefelde

    Wochenmarkt Leinefelde

    Keine Bewertungen
    Angebote:
    • Kartoffeln,
    • Gemüse,
    • Obst,
    • Schweinefleisch,

    37327 Leinefelde - Landkreis Eichsfeld

  5. Wochenmarkt Eschwege

    Wochenmarkt Eschwege

    Keine Bewertungen
    Angebote:
    • Gemüse,
    • Obst,
    • Schweinefleisch,
    • Hähnchenfleisch,

    37269 Eschwege - Werra-Meißner-Kreis

  6. Wochenmarkt Sondershausen

    Wochenmarkt Sondershausen

    Keine Bewertungen
    Angebote:
    • Grünkohl,
    • Gemüse,
    • Obst,
    • Schweinefleisch,

    99706 Sondershausen - Schernberg - Kyffhäuserkreis

  7. Wochenmarkt Worbis

    Wochenmarkt Worbis

    Keine Bewertungen
    Angebote:
    • Gemüse,
    • Obst,
    • Schweinefleisch,
    • Hähnchenfleisch,

    37339 Worbis - Landkreis Eichsfeld

  8. Wochenmarkt Coburger Platz (Gotha)

    Wochenmarkt Coburger Platz (Gotha)

    Keine Bewertungen
    Angebote:
    • Birnen,
    • Gemüse,
    • Obst,
    • Schweinefleisch,

    99867 Gotha - Gotha West - Landkreis Gotha

Einführung

Täglich landet sie bei vielen zum Frühstück auf dem Brot: Butter. Vielseitig verwendbar erfreut sie sich großer Beliebtheit. Umso wichtiger ist es daher, beim Kauf auf herausragende Qualität zu achten. Denn Butter ist nicht gleich Butter. Vor allem selbstgemachte Butter ist aufgrund ihrer ökologischen Herstellung ein wahres Naturprodukt. Die enthaltenen Fettsäuren sind sehr vitaminreich und bieten zahlreiche gesundheitliche Vorteile.

Inhaltsverzeichnis

  1. Butter selbstgemacht - was gibt es für Buttersorten?
  2. Bio Butter kaufen - besondere Qualitätsmerkmale
  3. Butter direkt vom Bauern kaufen oder online bestellen
  4. Warum wird Butter braun?

1. Butter selbstgemacht - was gibt es für Buttersorten?

Bei der Herstellung von Butter wird Sahne so lange geschlagen bis das enthaltene Fett verklumpt. Als Beiprodukt entsteht Buttermilch. Auch wenn das Grundprinzip der Butterproduktion immer gleich bleibt, lassen sich durch Abwandlungen verschiedene Buttersorten herstellen.

Im Allgemeinen wird zwischen vier unterschiedlichen Buttersorten unterschieden: Süßrahmbutter, Sauerrahmbutter, mildgesäuerte Butter und Salzbutter. Der Fettgehalt ist übrigens bei allen genannten Sorten in etwa gleich.

Süßrahmbutter

Diese Butter wird ohne jegliche Zusätze geschlagen und bildet einen milden lieblichen Geschmack aus. Dank ihrer süßlichen Note eignet sie sich hervorragend zum Backen oder als Brotaufstrich unter Marmelade.

Sauerrahmbutter

Sauerrahmbutter erhält ein säuerliches Aroma, das besonders gut zu deftigen und herben Speisen passt. So lässt sie sich zum Beispiel prima zum Braten oder als Brotaufstrich unter einem herzhaften Belag verwenden. Beim Herstellungsprozess werden der Butter Milchsäurebakterien zugefügt, wodurch sie ihren charakteristischen Geschmack ausbildet.

Mildgesäuerte Butter

Mildgesäuerte Butter wird wie Sauerrahmbutter mit Milchsäurebakterien versetzt, allerdings erst nach dem Reifeprozess. Dadurch kommt der säuerliche Geschmack weniger zur Geltung und ist nicht so dominant wie bei der Sauerrahmbutter. Diese Buttersorte kann sowohl zu süßen als auch salzigen Speisen verwendet werden.

Salzbutter

Der Salzbutter werden bei der Herstellung verschiedene Salze beigemischt, wodurch sie eine vollmundige Würze erhält. Sie sollte am besten mit anderer geschmacksintensiver salziger Kost kombiniert werden.

2. Bio Butter kaufen - besondere Qualitätsmerkmale

Alle genannten Buttersorten können auch als Rohmilchbutter hergestellt werden und weisen damit eine besondere Qualität auf. Die im Supermarkt erhältliche Butter besteht für gewöhnlich aus pasteurisierter Milch. Letztere wurde also erhitzt und weist denaturierte Eiweißbausteine auf. Rohmilchbutter dagegen wird aus roher, nicht erhitzter Milch hergestellt und stellt eine Delikatesse dar. Dies werden Sie im Übrigen unverzüglich am intensiven Geschmack feststellen. Stammt die Rohmilchbutter auch von Weidekühen, ist sie besonders hochwertig. Selbstgemachte Butter von Kühen, die nur Gras und kein Industriefutter zu fressen bekamen, enthält gegenüber konventionellen Produkten ein Vielfaches an Vitamin A, K und D. Diese Vitamine liegen in fettlöslicher Form vor und sind vom Körper ausgesprochen leicht absorbierbar. Sie tragen somit in hohem Maße zur körperlichen Gesundheit bei. Vor allem im Winter, wenn Vitamin D - Mangel weit verbreitet ist, kann rohe Butter vom Bauernhof eine gute Zufuhrquelle sein.

Am besten handgemachte Butter kaufen - aus Weide- und Rohmilch

3. Butter direkt vom Bauern kaufen oder online bestellen

Es lohnt sich also, leckere Bio Butter vom Bauernhof zu kaufen. Bei uns finden Sie viele Bauern, die handgemachte Butter vieler Sorten in großer Auswahl im Sortiment haben. Probieren und kaufen Sie Rohmilchbutter direkt von einem Erzeuger aus Ihrer Region.

4. Warum wird Butter braun?

Butter wird braun, wenn sie angebraten oder geröstet wird. Beim Erhitzen von Butter, werden Maillard-Reaktionen ausgelöst. Diese Reaktionen sind komplexe chemische Vorgänge, die zwischen Aminosäuren und reduzierenden Zuckern stattfinden, wenn sie erhitzt werden. Diese Reaktionen führen zu einer Vielzahl von Aromen und Farben, die mit Röstung und Bräunung assoziiert sind.

Wenn Butter erhitzt wird, treten auch Oxidationsreaktionen auf. Diese Reaktionen führen dazu, dass Sauerstoff mit den Fettsäuren in der Butter reagiert und diese verändert. Diese Veränderungen können zu einer braunen Farbe und einem unangenehmen Geschmack führen.

Es gibt auch andere Faktoren, die die Farbe von Butter beeinflussen können. Zum Beispiel, wenn Butter aus Gras gefütterten Kühen gemacht wird, hat es eine gelbliche Farbe, die von der Farbe und der Art des Grases abhängt. Wenn Butter aus Kühen gemacht wird, die auf Mais oder Soja gefüttert werden, hat es eine hellere Farbe. Auch Lagerungsbedingungen können die Farbe von Butter beeinflussen. Wenn Butter längere Zeit gelagert wird, kann sie braun werden, da sich Sauerstoff mit den Fettsäuren verbindet und Veränderungen hervorruft. Auch wenn Butter in Kontakt mit Luft kommt, kann sie schneller braun werden, da Sauerstoff die Farbe verändert.

Es ist wichtig zu beachten, dass braune Butter nicht unbedingt ungenießbar ist. Wenn die Butter frisch und bei richtiger Lagerung aufbewahrt wurde, kann sie noch sicher zum Verzehr verwendet werden. Wenn die Butter jedoch alt oder nicht richtig gelagert wurde, kann sie einen unangenehmen Geschmack und Geruch haben und sollte nicht mehr verzehrt werden.

Weitere Begriffe: Streichfett, Schafsbutter, Ziegenbutter, Anken, Salzbutter