Frisches Gemüse in Bioqualität direkt vom Erzeuger
Standort nicht ermittelt. Bitte Ortung aktivieren. Standort ungenau. Bitte konkrete Adresse eingeben. Adresse ungenau. Bitte Ortung aktivieren. Standort nicht ermittelt. Bitte Blocker im Browser deaktivieren.

Filter

Umkreis :

Bewertung

Min. Bewertung

Siegel

Länder

Kategorien

  • Essen & Trinken (4467)

  • Garten (554)

  • Freizeit (1906)

  • Aktivitäten (4149)

  • Ernährung (4467)

  • Sonstiges (2345)

Regionales Gemüse direkt vom Erzeuger in der Nähe

Ob vom Wochenmarkt oder Hofladen, hier finden Sie jedes Gemüse, dass das Herz begehrt. Dazu gehören Kartoffeln, Brokkoli, Spargel, Tomaten usw. Einfach oben den Standort eingeben und alle Hofläden und Wochenmärkte in der Nähe finden.

Könnte auch interessant sein: Obst, Spargel, Salat, Kartoffeln, Milchtankstellen, Ab-Hof-Verkauf

  1. 1 - Thüringer Landkost GmbH

    Keine Bewertungen
    5.4 km entfernt (99998 Weinbergen-Seebach)
    Thüringer Landkost GmbH

    Kartoffelprodukte und Landkostsalate aus dem Unstrut-Hainich-Kreis Unser Angebotssortiment umfaßt…

    Produkte:
    • Gartensalat
    • Kartoffeln
  2. Anzeige

  3. 2 - Gut Sambach gGmbH

    Keine Bewertungen
    6.9 km entfernt (99974 Mühlhausen/Thüringen)
    Gut Sambach gGmbH

    Wir sind ein Demeter-Hof mit Werkstatt für behinderte Menschen und Wohnheim. Unser Hof liegt am…

    Produkte:
    • Brot
    • Brötchen
    • Butter
    • Erdbeeren
  4. 3 - Regiomat in Eschwege

    Keine Bewertungen
    23.7 km entfernt (37269 Eschwege)
    Regiomat in Eschwege

    Bei diesem Regiomaten in Eschwege gibt es (je nach Saison und Verfügbarkeit) Eier, Honig, Wurst,…

    Produkte:
    • Hühnereier
    • Honig
    • Schweinefleisch
    • Kartoffeln
  5. 4 - Eichsfelder Staudenhof

    Keine Bewertungen
    25.5 km entfernt (37327 Breitenholz)
    Eichsfelder Staudenhof
    Produkte:
    • Kartoffeln
    • Rosen
    • Kaffee
    • Kuchen
  6. 5 - Gärtnerhof "Im Zipfel"

    Keine Bewertungen
    26.7 km entfernt (37293 Herleshausen)
    Gärtnerhof "Im Zipfel"
    Produkte:
    • Hühnereier
    • Kartoffeln
    • Fruchtsaft
  7. 6 - Agrargesellschaft Herbsleben AG

    Keine Bewertungen
    27.5 km entfernt (99955 Herbsleben)
    Agrargesellschaft Herbsleben AG

    Selbstverständlich erhalten Sie hier auch Herbsleber Zwiebeln. Im Hofladen können Sie nicht nur unser Edelgemüse,

    Produkte:
    • Butter
    • Erdbeeren
    • Honig
    • Kartoffeln
  8. 7 - Nicklas' Hof GbR - Landwirtschaftsbetrieb & Spargelhof

    Keine Bewertungen
    28.4 km entfernt (99955 Herbsleben)
    Nicklas' Hof GbR - Landwirtschaftsbetrieb & Spargelhof

    In aller Frühe wird bei uns in liebevoller Handarbeit das edle Gemüse gestochen, um es bereits…

    Produkte:
    • Roséwein
    • Rotwein
    • Spargel
    • Spargelessen
  9. Anzeige

  10. 8 - Hof Holzliethe

    Keine Bewertungen
    30.3 km entfernt (37293 Herleshausen-Unhausen)
    Hof Holzliethe
    Produkte:
    • Hähnchenfleisch
    • Puten-/Truthahnfleisch
    • Entenfleisch
    • Gänsefleisch
  11. 9 - Hofladen Tröll

    Keine Bewertungen
    30.4 km entfernt (37293 Herleshausen)
    Hofladen Tröll
    Produkte:
    • Schweinefleisch
    • Rindfleisch
    • Hähnchenfleisch
    • Puten-/Truthahnfleisch
  12. 10 - Fahner Obstbau

    Keine Bewertungen
    30.8 km entfernt (99100 Dachwig)
    Fahner Obstbau

    Direktverkauf im Hofladen an der Ortsdurchfahrt in Gierstädt von April bis Dezember. Zu unseren…

    Produkte:
    • Birnen
    • Erdbeeren
    • Kartoffeln
    • Marmelade

Einführung

Der Begriff Gemüse stammt historisch von dem Wort "Mus" ab, was so viel bedeutet wie "gekochter Brei". Der Hintergrund dieser Wort-Bezeichnung ist, dass früher aus hygienischen Gründen zum Abtöten von Bakterien und Pilzen Gemüse-Pflanzen stets zu Mus-Brei verkocht wurden.

Inhaltsverzeichnis

  1. Was gibt es für Gemüsesorten bzw. Gemüsearten?
  2. Wann hat welches Gemüse Saison?
  3. Warum (Bio-)Gemüse direkt vom Bauernhof aus der Region kaufen?
  4. Gemüse selber pflanzen

1. Was gibt es für Gemüsesorten bzw. Gemüsearten?

Gemüsearten und Gemüsesorten werden in Deutschland, Österreich oder der Schweiz danach gegliedert, welche Pflanzenteile der Pflanze gekocht oder roh verzehrbar sind, also z.B. Blätter, Blüten, Früchte, Hülsenfrüchte, Knollen, Sprossen, Stängel, Wurzeln oder Zwiebeln. Somit ergeben sich folgende Gemüsegruppen:

  • Blattgemüse: Dazu zählen Salate wie der beliebte Gartensalat, Spinat, Mangold, Schnittselerie und Blattpetersilie
  • Kohlgemüse: Dazu zählen Kopfkohl (Weißkohl, Rotkohl, Wirsingkohl, Rosenkohl), Grünkohl, Blumenkohl, Brokkoli und Kohlrabi
  • Blütengemüse: Artischoke, Kürbisblüte und Zucchiniblüte, Brokoli und Blumenkohl
  • Fruchtgemüse: Nachtschatten (Tomaten, Paprika, Aubergine) und Kürbisgewächse (Kürbis, Melone, Flaschenkürbis und Wachskürbis)
  • Wurzelgemüse: Möhre, Petersilie, Schwarzwurzeln, Ingwer, Knollensellerie, Radieschen, Rettich, Kohlrübe
  • Hülsenfrüchte: Erbsen, Bohnen, Sojabohnen, Puffbohnen
  • Sprossengemüse: Dazu zählen alle Getreidearten (Gerste, Hafer, Hirse, Mais, Rogen) und Ölsaaten (Kresse, Buchweizen, Lein, Reis, Senf, Sesam und Sonnenblumen)
  • Gewürzgemüse: Können untergliedert werden in Lippenblütengewächse (Thymian, Majoran, Bohnenkraut, Salbei, Zitronenmelisse) und Doldengewächse (Dill, Liebstöckel, Kerbel und Fenchel)
  • Zwiebelgemüse: Darunter fallen verschiedene Zwiebelsorten (Speisezwiebel, Schalotten, Perlzwiebel und Knoblauch), Porree und Lauch (Schnittlauch und Winterzwiebeln)

Was ist typisches Wintergemüse und Sommergemüse?

Typisches Wintergemüse wird - wie es der Name schon sagt - im Winter geerntet. Diese Gemüsesorten sind besonders vitaminreich und können lange gelagert werden. Dazu zählen insbesondere die Kohlsorten Blumenkohl, Grünkohl, Rosenkohl, Rotkohl und Weisskohl, aber auch Lauch, Steckrüben und Schwarzwurzeln. Das Sommergemüse ist etwas vielfältiger als Wintergemüse, kann jedoch meist nicht lange gelagert werden. Aber es gibt Ausnahmen: Zwiebeln, Rettich, Rote Beete und Kartoffeln können teilweise über mehrere Monate gelagert werden, wenn sie in kühlen, trockenen und dunklen Räumen aufbewahrt werden.

2. Wann hat welches Gemüse Saison?

Jede Gemüsesorte hat natürlich ihre eigene Saison. Unsere heimischen Bauern produzieren das ganze Jahr ein abwechslungsreiches Angebot. Hier eine Übersicht der heimischen Gemüsearten und wann Sie geerntet werden:

  • Aubergine: Juli bis Oktober
  • Blumenkohl: Mai bis Oktober
  • Brokkoli: Juni bis Oktober
  • Erbsen: Juni bis August
  • Fenchel: Juni bis November
  • Grünkohl: November bis Februar
  • Salatgurke: Juni bis Oktober
  • Kartoffeln: Eigentlich das ganze Jahr erhältlich, Hauptzeit ist aber Juni bis Oktober
  • Kohlrabi: Mai bis Oktober
  • Kürbis: August bis November
  • Lauch / Porree: Das ganze Jahr
  • Frühlingszwiebeln: Mai bis Oktober
  • Mais: August bis Oktober
  • Mangold: Mai bis Oktober
  • Karotten / Möhren: Eigentlich das ganze Jahr erhältlich, Hauptzeit ist aber Juni bis Oktober
  • Paprika: Juli bis Oktober
  • Radieschen: Mai bis Oktober
  • Rosenkohl: Oktober bis März
  • Rote Bete: Juli bis November
  • Rotkohl: Eigentlich das ganze Jahr erhältlich, Hauptzeit ist aber Juni bis November
  • Spargel: April bis Juni
  • Spinat: März bis Mai und September bis November
  • Tomaten: Juli bis Oktober
  • Zucchini: Juni bis Oktober
  • Zwiebeln: Eigentlich das ganze Jahr erhältlich, Hauptzeit ist aber Juli bis Oktober

3. Warum regionales (Bio-)Gemüse direkt vom Erzeuger aus der Region kaufen?

Synthetische Pestizide und chemisch-synthetische Stickstoffdünger sind beim Bio-Gemüse nicht erlaubt. Bio-Bauern in der Nähe bewirtschaften ihre Höfe nach den strengen Richtlinien des ökologischen Anbaus. Verschiedene Siegel wie Bioland, Naturland oder Demeter haben ihre eigenen Richtlinien für den Anbau von Bio-Gemüse.

Das Gemüse aus dem Supermarkt und teilweise auch im Bioladen hat oft lange Lieferwege hinter sich. Wir von Mein Bauernhof möchten die regionale Landwirtschaft wieder stärken und unterstützen auch Abo-Gemüse und Obstkisten, damit wieder mehr Lebensmittel direkt frisch vom Erzeuger in der Nähe bezogen werden können, ohne dafür selbst für ein paar Eier oder etwas (Bio-)Obst zum Bauern fahren zu müssen. Damit kommt der Wochenmarkt praktisch nach Hause. Besonders in Großstädten gibt es immer mehr Lieferservices, die Bio-Produkte direkt nach Hause liefern. Unter den Anbietern gibt es auch Produzenten, die Ihre eigenen Erzeugnisse online verkaufen.

Ökodorf Brodowin produziert hochwertige Bio-Lebensmittel in bester Demeter-Qualität und beliefert seine Kunden in Berlin und Brandenburg. Öko-Gartenbau in Loitsche-Heinrichsberg ist ein Bio-Lieferservice in Loitsche, Zielitz, Farsleben, Wolmirstedt, Barleben und Magdeburg. Börde-Gärtnerei ist ein Bioland-Gemüsebaubetrieb in der Magdeburger Börde mit Ab-Hof-Verkauf und Online-Shop mit Lieferservice. Das Sortiment umfasst ganzjährig Bio-Gemüse, Bio-Kräuter, Bio-Obst, Bio-Eier, Pilze, Bio-Milch- und Trockenprodukte sowie Getränke. Auf dem Gärtnerhof Vier Jahreszeiten wird erntefrisches Bio-Gemüse angebaut und per Abo und Lieferservice im Raum Gütersloh/Bielefeld nach Hause geliefert.

Gemüsekisten im Abo werden immer beliebter. Die Menschen möchten wieder mehr auf Regionalität setzen und mit Saison-Gemüse und Obst selber kochen. Neben Bio-Gemüse werden von den Erzeugern auch oft Bio-Obst, Öle, Käse, Brot, Eier und Fleisch oder Müsli (Bioqualität) in den Online Shops angeboten. Saisonal, regional, bio – das ist der Schlüssel für eine vitaminstrotzende, gesunde und möglichst ökologische Ernährung, denn reif geerntetes Gemüse und Obst hat den größten Gesundheitseffekt.

4. Gemüse selber pflanzen

Im Gemüsegarten können viele Gemüsearten angepflanzt werden. Ob gesunde Karotten, leckere Radieschen, im Frühsommer Salat, oder später Feldsalat (Rapunzel), Schwarzwurzel und Rettich.