Ferien auf dem Weingut mit Weinprobe
Standort nicht ermittelt. Bitte Ortung aktivieren. Standort ungenau. Bitte konkrete Adresse eingeben. Adresse ungenau. Bitte Ortung aktivieren. Standort nicht ermittelt. Bitte Blocker im Browser deaktivieren.

Filter

Umkreis :

Bewertung

Min. Bewertung

Siegel

Länder

Kategorien

  • Essen & Trinken (35)

  • Garten (1)

  • Freizeit (351)

  • Aktivitäten (351)

  • Ernährung (35)

  • Sonstiges (3)

Urlaub auf dem Weingut

Jetzt Pfälzer-Wein oder Mosel-Wein direkt vom Winzer online bestellen.

Ob Kurzurlaub auf dem Weingut, oder ein Urlaub auf dem Weingut mit Weinprobe, hier finden Sie die passende Unterkunft für Ihren Weinurlaub.

Könnte auch interessant sein: Reiterhöfe, Hofcafé, Camping, Führung auf dem Bauernhof, Milchtankstellen, Bio-Bauernhöfe

  1. Anzeige

  2. Anzeige

Einführung

Ein Spaziergang durch die Weinberge, abends eine Weinprobe im Keller und danach zu den zahlreichen Weinfesten gehen. Das und vieles mehr ist bei einem Weinurlaub möglich. In ganz Deutschland gibt es schöne Winzerhöfe und Weingüter mit Ferienwohnungen zum Übernachten. Bei einem Urlaub oder Kurzurlaub auf dem Weingut können Sie tief in die regionale Weinkultur eintauchen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Welche Weinregionen bieten sich für einen Weinurlaub an?
  2. Welche Weine werden in den deutschen Weinregionen angebaut?
  3. Was spricht für einen Urlaub auf einem Weingut?

1. Welche Weinregionen bieten sich für einen Weinurlaub an?

Es gibt insgesamt 13 Weinregionen in Deutschland, die ideale Voraussetzungen für gute Weine haben.

  • Ahr ist ein relativ kleines Anbaugebiet und ein wahres Rotweinparadies für einen Urlaub auf dem Weingut. Der Winzer Werner Näkel machte die Weinregion in den 90er Jahren durch Spätburgunder der Ahr international bekannt. Dort finden Sie auch ein großes Angebot an Sterneküchen oder in der Straußwirtschaften.

  • Die Weinregion Baden gehört zu den wärmsten Gebieten in Deutschland und bietet die besten Voraussetzungen für den Spätburgunder, Weißburgunder und Grauburgunder. Aber auch kraftvolle Weine wie der Barrique können sich hier gut entwickeln.

  • Franken: Mit etwa 6250 ha Anbaufläche ist es ein mittelgroßes Weinbaugebiet Deutschlands und für seine Weißweine bekannt. Zentrum des Anbaugebiets ist das barocke Würzburg. Wenn Sie Ihren Urlaub bei einem der fränkischen Winzerhöfen inkl. Übernachtung in einer Ferienwohnung (FeWo) verbringen, wird oftmals auch Weinproben mit angeboten.

  • Hessische Bergstraße ist mit knapp 441,5 ha bestockter Rebfläche das kleinste Weinanbaugebiet und ist für seine trockenen und halbtrockenen Weine bekannt. Hier wird überwiegend Riesling angebaut. Mittlerweile kommen aber auch Rotweine hinzu, wie z.B. der Spätburgunder. Historische Weinkeller, interessante Veranstaltungen rund um den Rebensaft und eine Vielzahl von originell ausgestatteten Restaurants und gemütlichen Weinstuben laden zum Genuss von den dort angebauten Weinen ein.

  • Auch Mittelrhein eignet sich als die Heimat des Riesling sehr gut für einen Urlaub oder Kurzurlaub auf dem Winzerhof. Das Gebiet zwischen Rüdesheim bzw. Bingen und Koblenz ist seit 2002 UNESCO-Welterbe und bietet ein reichhaltiges und vielseitiges Angebot für alle, die einen Weinurlaub machen möchten. Insbesondere die Riesling-Rebe hat auf den mineralreichen Schieferböden und unter den klimatisch günstigen Verhältnissen ideale Wachstumsbedingungen. Die Landschaft des Rheinufers mit den steilen Hängen, Schlössern, Burgruinen und natürlich der bekannten Loreley ist einmalig.

  • Viele Weingüter an der Mosel sind hervorragende Urlaubsadressen und bieten alle Voraussetzungen für ein besonderes Weinerlebnis. Ein Mosel-Urlaub lässt sich auch mit einer Mitarbeit in den Weinbergen bei der Traubenlese, oder im Weinkeller verbinden. Weinproben, gemütlich in geselliger Runde oder fachkundig kommentiert, lassen sich dann noch intensiver genießen. Viele Winzer an der Mosel bieten auch eine Kombination aus Weinprobe und Übernachtung in einer Ferienwohnung an.

  • Nahe ist die Region der edlen Weine und Edelsteine. Ein Urlaub auf einem Winzerhof in der Weinregion Nahe lädt insbesondere zum Wandern ein. Eine Weinreise an die Nahe ist immer auch eine Gourmetreise zu Spitzenköchen und Straußwirtschaften, zu Weinfesten und anderen Veranstaltungen der dort ansässigen Winzer.

  • Die Pfalz ist Deutschlands zweitgrößte Weinregion und von Gourmetreise bis zu Burgen und Schlösser an der Deutschen Weinstraße viel zu bieten. Übernachten in den Weinregionen Rheinland-Pfalz ist ein ganz besonderes Erlebnis. In der Pfalz dominieren klassische Rebsorten, allen voran dem Riesling. In den letzten Jahren haben jedoch auch die Rotweine, insbesondere der Dornfelder, kräftig zugelegt.

  • Mit einer Anbaufläche von 3.000 Hektar gehört der Rheingau zu den bedeutendsten Weinanbaugebieten in Deutschland. Wenn Sie eine Winzerhof-Übernachtung in der Weinregion Rheingau planen, sollten Sie Schloss Reinhartshausen und Parkhotel Sonnenberg Eltville in Betracht ziehen. Entdecken Sie die zahlreichen Weinfeste, Burgen, Schlösser, Wanderwege und Klöster.

  • Rheinhessen zwischen Alzey, Worms, Mainz und Bingen, im Norden und Osten vom großen Rheinbogen umschlossen, ist Deutschlands größtes Weinanbaugebiet. Auf dem linksrheinischen Gebiet haben schon die Römer Wein angebaut. Die Winzerhöfe in Rheinhessen bieten Ferienwohnungen, weitere Übernachtungsmöglichkeiten, Weinproben, Ausflüge in die Weinberge über Wanderwege oder mit dem Fahrrad und Tagungsmöglichkeiten.

  • Die Weinregion Saale-Unstrut begeistert mit ausgezeichneten Weinen und einer einmaligen Weinbergskulisse. Die engen Flusstäler von Saale und Unstrut geben dem nördlichsten Qualitätsweinanbaugebiet Deutschlands seinen Namen. Erkundigen Sie sich nach Ferienwohnungen & Ferienhäuser für Ihren Urlaub auf dem Winzerhof.

Sachsen Württemberg

2. Welche Weine werden in den deutschen Weinregionen angebaut?

Überwiegend werden in den deutschen Weinregionen vor allem Weißweine angebaut. Doch seit einigen Jahren widmen sich immer mehr Winzer auch den roten Rebsorten. Inzwischen werden insgesamt 35% der Anbaufläche für die rote Rebsorten verwendet. Insgesamt werden in Deutschland knapp 140 Rebsorten angebaut, davon rund 100 Weißwein-Rebsorten und 35 Rotwein-Rebsorten. Ein Teil der roten Ernte wird auch zur Herstellung von Roséwein verwendet. Typische Weißwein-Gebiete sind nach wie vor die Regionen an der Mosel, Saar und Ruwer. Dagegen haben südlich gelegenere Weinregionen wie Württemberg und Baden auf Rotweine spezialisiert. Aber auch die Ahrwinzer im Norden sind traditionelle Rotweinerzeuger. Die größte Rotweinproduktion haben inzwischen die beiden größten Anbaugebiete Rheinhessen und Pfalz, der Spätburgunder- und der Dornfelderanbau haben dabei die größte Bedeutung. Darüber hinaus werden noch Klassiker wie Schwarzriesling, Portugieser, Lemberger oder Saint Laurent produziert. Der Fokus bei dem Anbau von Weißwein hat natürlich die Riesling-Rebsorte. Bedeutend sind darüber hinaus auch die Rebsorten Müller-Thurgau und Rivaner. Auf diese entfallen ein gutes Drittel der gesamten Anbaufläche.

3. Was spricht für einen Urlaub auf einem Weingut?