Selbstgemachte Nudeln kaufen

Selbstgemachte Nudeln direkt im Hofladen kaufen

Bioladen oder Hofladen in der Nähe finden und selbstgemachte Nudeln direkt vom Erzeuger kaufen.

Könnte auch interessant sein: Honig, Grünkohl, Spargel, Milchtankstellen, Hofverkauf

Standort nicht ermittelt. Bitte Ortung aktivieren. Standort ungenau. Bitte konkrete Adresse eingeben. Adresse ungenau. Bitte Ortung aktivieren. Standort nicht ermittelt. Bitte Blocker im Browser deaktivieren.

Suchergebnisse

Filter

Umkreis

Art

Siegel

Länder

Kategorien

  • Essen & Trinken (3621)

    • + 6 weitere Kategorien
  • Garten (632)

  • Freizeit (2064)

  • Aktivitäten (3442)

  • Ernährung (3620)

  • Sonstiges (2466)

Bewertung

Minimale Bewertung

Einführung

Selbstgemachte Nudeln im Hofladen kaufen - Viele Vorteile sprechen dafür, regional erzeugte Lebensmittel im Hofladen Ihrer Umgebung einzukaufen. Wer selbstgemachte Nudeln kaufen möchte, profitiert von kurzen Anfahrtswegen, transparenter Produktion sowie vom Vertrauen zwischen Kunden und Erzeuger. Dabei ist es immer optimal, die regionalen Hofläden mit einem Einkauf zu unterstützen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Aus der Region - für die Region
  2. Welche Nudelsorten kann man in einem Hofladen kaufen?
  3. Leckere Nudelgerichte kreativ erfinden
  4. Alle Kinder lieben Nudelgerichte!

1. Aus der Region - für die Region

Weitere Vorteile bestehen darin, dass der Verbraucher in der Regel genau weiß, was er auf dem Teller hat. Meist ist der Einkauf im Hofladen mit einem netten Gespräch verbunden und wenn gewünscht, auch mit einer Beratung zum Produkt. Hofläden führen oft noch alte Obst-, Gemüse- oder Getreidesorten, die es im Supermarkt längst nicht mehr gibt. Das kann unter Umständen für Allergiker von Interesse sein, beispielsweise was verschiedene Apfelsorten angeht. Im Hofladen bekommen Sie neben den angebotenen Produkten auch Tipps und Erfahrungswerte zum eigenen Anbau von Gemüse oder Kräutern im Garten. Neben Obst und Gemüse ist es immer gut, gesunde Nudeln in der Nähe einzukaufen.

Nudeln in der Nähe einkaufen

Viele Hofläden stellen die Nudeln mit ganz viel Liebe selbst her. Das Mehl hierzu stammt oft aus selbst angebautem Getreide und die Eier kommen von hofeigenen Hühnern oder vom Nachbarn, der eine gesunde Tierhaltung praktiziert. Somit punkten die vom Bauern hergestellten Nudeln mit einer ausgezeichneten Öko-Bilanz. Denn frische Nudeln schmecken am besten. Gerade dann, wenn Sie selbst gerne Nudelgerichte zubereiten, schmecken Sie den Unterschied. Frische Nudeln sind fast immer auch gesunde Nudeln, denn Sie lagern nicht allzu lange in den Regalen des Hofladens. Denn die Nudelsorten sind gefragt und werden daher zügig verkauft.

2. Welche Nudelsorten kann man in einem Hofladen kaufen?

Wer frische Eiernudeln kaufen möchte, hat die Wahl zwischen unterschiedlichen Sorten. Es gibt außer Eiernudeln die hochwertigen Dinkelnudeln, Nudeln aus Hartweizengrieß sowie Vollkornnudeln. Viele Hofläden führen außerdem ein breites Angebot an selbst hergestellten Nudeln. Dazu gehören etwa Bärlauchnudeln, Spinat- und Steinpilznudeln, Kartoffel- und Gemüsenudeln und mehr. Manche Hofläden verkaufen auch frische Nudeln, die aus Gemüseanteilen von Karotte, Tomate, roter Bete usw. bestehen. Einige regionale Anbieter führen glutenfreie Nudeln aus Mais- oder Buchweizenmehl sowie aus Reismehl. Sollten Sie auf glutenfreie Nudeln zurückgreifen wollen lohnt es sich, zuerst nachzufragen, ob Sie im Hofladen glutenfreie frische Pasta kaufen können. Bei manchen Nudelsorten lohnt es sich, davon einen kleinen Vorrat anzulegen, der innerhalb einer bestimmten Zeit verbraucht wird. Damit bleiben Sie zeitlich unabhängig und haben immer Nudeln im Haus. In einem hofeigenen Laden können Sie wählen zwischen Makkaroni, Spätzle, und Spaghetti. Aber auch unter Farfalle, Cannelloni, Penne und Hörnchennudeln sowie Lasagnenudeln und schmalen sowie breiten Bandnudeln können Sie wählen. Hier ist jede Menge Abwechslung geboten! Daher lohnt es sich immer, dass Sie im Hofladen selbstgemachte Nudeln kaufen.

3. Leckere Nudelgerichte kreativ erfinden

Wenn Sie selbstgemachte Nudeln kaufen, können Sie die frische Pasta auch super als gefüllte Nudeln zubereiten. Eine Füllung besteht entweder vegetarisch aus Frischkäse mit Kräutern, aus Gemüse und aus einer herzhaften Schicht gereiftem Hartkäse. Dazu eignen sich Parmesan, Emmentaler oder ähnliche Käsesorten. Selbstverständlich kann die Füllung der Nudeln auch aus Fleisch oder Fisch bestehen. Es lohnt sich immer, dass Sie regional erzeugte frische Eiernudeln kaufen. Diese Köstlichkeit braucht nicht mehr viel dazu. Gesunde Nudelgerichte - das sind gesunde Nudeln, die Sie kombinieren mit Gemüse, Fleisch- und Fisch. Oder einfach mit Rührei oder einer leckeren Soße, beispielsweise einer würzigen Tomaten- oder Paprikasoße, mit Sahne- oder Käsesoßen. Wann immer Sie frische Pasta kaufen wollen, suchen Sie am besten einen regionalen Hofladen auf. Denn hier bekommen Sie Pasta aus eigener Herstellung. Die Zutatenliste ist transparent. Das ist für Allergiker sehr wichtig. Meist wurden die Nudeln mit frischen Eiern vom eigenen Hof sowie mit selbst angebautem Getreide hergestellt. Diese Frische können Sie schmecken!

4. Alle Kinder lieben Nudelgerichte!

Nudeln sind und bleiben der Renner bei den Jüngsten unter uns. Kinder lieben einfach Nudeln. Daher haben Sie es als Mutter oder Oma leicht, denn Sie können Nudeln in der Nähe einkaufen. Egal, ob Sie frische Eiernudeln kaufen oder ob Sie frische Pasta kaufen, Sie finden diese Produkte stets im Hofladen Ihrer Region. Diese gesunde Nudeln besitzen einen mittleren Kohlehydrat- und Eiweißgehalt und ergeben mit Gemüse und geriebenem Käse eine vollwertige Mahlzeit. Wenn Ihre Kinder zu den Gemüsemuffeln zählen, mogeln Sie einfach etwas gedünstetes Gemüse wie Paprika, Möhre, Zucchini und Tomate unter die Hackfleischsoße. Dann geriebenen Käse obendrauf. Das schmeckt jedem Kind!